Intensivpflege in Familien - Forum der Selbsthilfe

Elternforum Kindern und Jugendlichen mit intensiver häuslicher Pflege - ehemals tracheostoma-kinder.de

Letzte Beiträge

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welche Fragen hast Du zum Intensivpflegegesetz (IPreG)

      • DirkStr
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      21
    1. Auszeit-Wochenende für INTENSIVkinder-Eltern 8

      • Cordula
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      17k
      8
    3. Cordula

    1. Tracheostoma-Pauschale 6

      • Franziska
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      6,3k
      6
    3. DirkStr

    1. Baclofenpumpen - auch für kleine und "krumme" Patienten 1

      • Mama Ursula
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      785
      1
    3. DirkStr

    1. Besondere Ambulante Palliativsprechstunde für jeden 1

      • Mama Ursula
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      817
      1
    3. DirkStr

    1. Monitor - lehnt die Krankenkasse ihn ab? 2

      • DirkStr
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,3k
      2
    3. DirkStr

    1. Wer stellt nun die Verordnung aus? 3

      • momo
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,6k
      3
    3. DirkStr

    1. darf Pflegedienst orale Essensgabe verweigern?

      • kitty
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      1,2k
    1. Protest gegen Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) - Referentenentwurf

      • DirkStr
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2,8k
    1. Frage zum PMV/Sprechventil/Tolerieren 6

      • Aybike
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      5,2k
      6
    3. Aybike

Ist die häusliche Intensivpflege in einem Umbruch


Durch die Corona-Pandemie und auch dem neuen Intensivpflegegesetz hat sich einiges in der häuslichen Intensivpflege (auch außerklinische betitelt) bewegt.


Doch, trotz Pflegenotstand, der sich in einigen Regionen verschärft hat, möchten viele Familien mit ihrem erkrankten Kind mit intensiver Pflege weiterhin zu Hause leben.


Wie kann dies funktionieren? Nur eine Antwort dafür wäre zu einfach. Es ist zu komplex und auch jede Familie hat ihre eigenen Bedürfnisse und Baustellen.


Hierfür möchten das Forum den Austausch unter euch fördern, um mehrere Antworten, Erfahrungen und Informationen zu finden. Um Dinge anzustoßen und Hilfe dadurch generieren.


Eine Selbsthilfe und Austausch für Familien mit Kindern und Jugendliche in Intensivpflege!