Monitor - lehnt die Krankenkasse ihn ab?

    • Offizieller Beitrag

    Gab es bei euch eine Ablehnung des Monitors? Warum? 0

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo,


    immer wieder gibt es die Frage: Brauchen wir wirklich einen Monitor, also die ständige Überwachung der Sauerstoffsättigung und den Puls.


    In vielen Fällen, insbesondere wenn sich die Kinder nicht selbst äußern können, ist es notwendig und eben zweckmäßig.


    Doch gibt es auch die Fälle, dass die Krankenkasse nicht die Kosten für einen Monitor übernehmen möchte oder eine tiefergehende ärztliche Begründung will. Kennt ihr es? Habt ihr Probleme mit der Verordnung vom Monitor?

  • Hallo Dirk,


    das ist ja schräg. Früher bekam fast jeder Säugling beim kleinsten Verdacht oder Risiko (SIDS) einen Monitor und jetzt wird das für "unsere" Kinder z. T. zum Problem?


    Wir hatten nie Probleme, allerdings begründe ich als Kinderkrankenschwester alle unsere Anträge schon immer ausführlich selbst - gleich zu Anfang.


    Ich bin gerne bereit, Familien, bei denen dieses Problem bei Hilfsmitteln auftritt, beim argumentieren zu helfen. ;)


    Grüßle

    Ursula

    Kinderkrankenschwester Schwerpunkt Heimbeatmung und Palliative Care; Mama von 3 Pflegekindern (*2001, 2002 schwerstmehrfachbehindert, 2003) und 1 Hund

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Ursula,


    vielen Dank für dein Hilfsangebot. Falls sich eine Familie mit dem Bedarf meldet, schreibe ich dich gerne an.


    Ja, doch erlebte ich auch schon vor 15 Jahren, dass es Ärzt:innen gab, die es nach richtiger Notwendigkeit verschrieben und andere Ärzt:innen nicht überzeugt waren davon. Sicherlich, nicht in jeder Situation wird ein Monitor gebraucht. Manchmal kann dieser auch eine Überforderung von Eltern bedeuten, wenn sie ohne Pflegedienst entlassen werden und das Gerät piept ständig, allein schon wegen den sensiblen Sensor.


    Doch wenn er nötig ist, sollte ein Kind / Jugendliche auch damit versorgt werden. Wenn Linn wach ist, setzen und wir sie gut im Blick haben, setzen wir diesen nur stichprobenartig ein, aber im Schlaf oder bei Sauerstoff, da geht es nicht ohne.