Rehacare, geht wer hin?

  • Hallo
    schade, das ich niemanden gefunden habe....aber bei so vielen Hallen und MEnschen.....das hätte mich auch stark gewundert.


    Wie fandet ihrs? ich war ja das erste mal da und sehr erschlagen von dem allen. Zum Glück sind wir 2 Tage gefahren, am 2. Tag hab ich noch so viele Sachen gesehen...am 1. war ich immer schwer mit der Orientierung am kämpfen :winking_face:


    lg NIna

    --- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

  • hi ihr,
    ja da hast du recht nina,das war wirklich erschlagend.
    aber auch mega interessant.besonders die uk info hat es uns angetan.
    die leute waren dort sehr freundlich und wollen nun einen hausbesuch bei uns machen.
    mein mädelchen bekommt in der schule schon uk.
    der kleine ist ja noch nicht im kiga und somit noch unversorgt.
    da er null spricht wäre das natürlich was für ihn..
    lg ingeborg

  • Ich fands auch - wie immer - spannend. Mit dem Zug war die Fahrt sogar richtig entspannend !!
    Diesmal durfte Konrad sogar in der Kinderbetreung bleiben, was super geklappt hat. Er wäre am liebsten dort geblieben. Ich habe mir besonders das Thema Abklebemittel zur Kanülenentwhnung angeschaut, Wie immer hatte ich das gefühl, dass ich der 1.Mensch bin, der danach fragt, aber dennoch gab es einiges zu lernen. Jetzt warte ich auf Muster, um schon im Vorfeld ein paar Hautverträglichkeittests zu machen. Vielleicht soare ich mir damit einige Probleme. wenn die Kanüle dan nendgültig weg ist.